GABIONENWAND FIRMUS

DIE ANDERE GABIONE


Im Garten- und Landschaftsbau bezeichnet der Begriff Gabione eine mit Steinen gefüllte Gitterbox aus Draht. Daher werden Gabionen auch oft als Steinkorb bezeichnet. Durch das Befüllen mit Steinen lastet auf der Konstruktion ein enormes Gewicht, was sehr häufig zu verbogenen und ausgebauchten Gittermatten führen kann.

 

Die durchdachte Konstruktion der Gabionenwand FIRMUS zeichnet sich hingegen insbesondere dadurch aus, dass die Gabionenwand FIRMUS ihre ansprechende Form auch dauerhaft beibehält.

 

Die Gabionenwand FIRMUS setzt hinsichtlich ihrer soliden und zugleich eleganten Konstruktion neue Maßstäbe und erfüllt höchste Ansprüche an Ästhetik und Qualität. 

WAS IST DAS BESONDERE AN DER GABIONENWAND FIRMUS?


Die Gabionenwand FIRMUS setzt den modernen Stahl und die natürlichen Steine gekonnt in Szene. Besonderheiten bei der Konstruktion, eine äußerst schlanke Bauform, kombiniert mit ausgewählten Materialien und einer hochwertigen Verarbeitung, strahlen auf Dauer eine zeitlose Wertigkeit aus. Verbogene und ausgebauchte Gittermatten würden diesen Gesamteindruck stören und gehören dank der Gabionenwand FIRMUS endlich der Vergangenheit an.

 

Bei der Gabionenwand FIRMUS werden alle Einzelteile komplett verschweißt, um eine besonders hohe Stabilität gewährleisten zu können. Es werden ausschließlich formstabile Doppelstabmatten mit einer Drahtstärke von 8/6/8 mm und einer Maschung von 50 x 200 mm verwendet. Durchgängige Pfosten, Abstandshalter in ausreichender Anzahl sowie ein eingeschweißter Boden erhöhen zusätzlich die Stabilität. Bei der Befestigungsmöglichkeit „Einbetonieren“ wird der Boden zusätzlich durch Kantungen verstärkt und freitragend ausgestaltet. Dadurch wird Ihnen die Herstellung eines verdichteten Planums unter der Gabionenwand erspart. 

 

Eine Feuerverzinkung mit anschließender Konservierung schützt die Gabionenwand FIRMUS zuverlässig vor Korrosion. Dadurch entfallen regelmäßige und teure Wartungsarbeiten, sodass Sie sehr lange Freude an diesem einzigartigen Sichtschutz- und Gestaltungselement haben werden. 

 

Das gibt es nur bei der Gabionenwand FIRMUS und ist so einzigartig, dass die Gabionenwand FIRMUS zum Patent angemeldet wurde.

STIMMEN


Patrick R.:

"Die Gabionenwand FIRMUS ist der perfekte Sichtschutz für unsere Poollandschaft. Wir wollten etwas Schönes und das haben wir mit der Gabionenwand FIRMUS auch bekommen. Man merkt sofort, dass bei der Konstruktion an viele kleine Details gedacht wurde. Genau diese haben uns überzeugt.“

 

Christian B.:

„Bei der Neugestaltung unseres Gartens wollten wir unbedingt

Gabionenwände berücksichtigen. Auf der Suche nach qualitativ hochwertigen

Gabionenwänden sind wir oft auf Elemente mit extremen Verformungen gestoßen.

Das wollten wir aber auf keinen Fall haben. Fündig geworden sind wir dann bei

hanusch TRENNTRAUM und der Gabionenwand FIRMUS. Auch unser Sonderwunsch mit der Tür wurde von hanusch TRENNTRAUM bestens erfüllt. Bis heute haben wir unsere Entscheidung nicht bereut."

 

Hans-Jörg Z.:

„Als Landschaftsgärtner lege ich besonders Wert auf hochwertig verarbeitete Produkte. Die Formstabilität der Gabionenwand FIRMUS hat mich sofort begeistert und dank des eingeschweißten Bodens ist auch die Montage rasch erledigt. Ich empfehle meinen Kunden ausschließlich die Gabionenwand FIRMUS.“ 

WELCHE VARIANTEN SIND ERHÄLTLICH?


Das Grundelement der Gabionenwand FIRMUS ist mit einer Standardbreite von 1205 mm erhältlich. Die Standardhöhen sind individuell wählbar:

  • 800 mm
  • 1000 mm
  • 1200 mm
  • 1400 mm
  • 1600 mm
  • 1830 mm
  • 2030 mm

Die Fülltiefe sämtlicher Elemente beträgt 120 mm und die Gesamttiefe lediglich 165 mm.

 

Alle Angaben sind ca.-Maße.

 

Möchten Sie mehrere Gabionenwände aneinander reihen, kombinieren Sie ein Grundelement mit der entsprechenden Anzahl von kostengünstigeren Erweiterungselementen. Jeweils zwei Elemente werden dabei für eine hohe Stabilität zu einer 2410 mm breiten Einheit verschweißt und geliefert. Mehrere dieser Einheiten werden mittels dem mitgelieferten Verbindungsset fest miteinander verschraubt.

 

Wir bieten Ihnen auch gerne Ihre eigene Sonderanfertigung an. Teilen Sie uns einfach Ihre Wünsche bei der Anfrage mit.

 

Hier wurde ein Grundelement (schräge Anordnung) mit 4 Erweiterungselementen kombiniert. Somit ergibt sich eine Gesamtlänge von rund 6 Metern.
Hier wurde ein Grundelement (schräge Anordnung) mit 4 Erweiterungselementen kombiniert. Somit ergibt sich eine Gesamtlänge von rund 6 Metern.

WELCHE BEFESTIGUNGSMÖGLICHKEITEN GIBT ES?


Sie haben die Wahl zwischen zwei Befestigungsmöglichkeiten:

"Einbetonieren" oder "Anschrauben".

 

Bei der Befestigungsmöglichkeit „Einbetonieren“ sind Punktfundamente ausreichend.

Zusätzlich wird der Boden der Gabionenwand FIRMUS durch spezielle Kantungen verstärkt und freitragend ausgestaltet. Dadurch wird Ihnen die Herstellung eines verdichteten Planums unter der Gabionenwand erspart.

 

Bei der Befestigungsmöglichkeit „Anschrauben“ werden im Boden Bohrlöcher für die Befestigung vorgesehen, welche nach dem Befüllen nicht mehr zu sehen sind.

WELCHE LÖSUNGEN GIBT ES FÜR BESONDERE EINBAUSITUATIONEN?


Jedes Vorhaben bringt seine Besonderheiten mit sich einher. Nicht immer passen Standardelemente zu Ihrer Einbausituation. Das haben wir erkannt und sind daher kein Freund von improvisierten Lösungen, wie beispielsweise nachträglich abgeflexten Elementen. Nicht nur die Optik würde leiden, sondern auch gehen häufig diese improvisierten Lösungen zu Lasten der Stabilität.

 

Sonderbreiten, Sonderhöhen oder auch Sichtfenster und Türen stellen für uns kein Problem dar, da die Gabionenwand FIRMUS exakt nach Ihren Bedürfnissen hergestellt wird. Geben Sie sich nicht mit weniger zufrieden.

WIE WIRD DIE GABIONENWAND FIRMUS MONTIERT?


Die Montage ist rasch erledigt. Punktfundamente graben, Elemente einstellen und ausrichten, betonieren. Fertig.

 

Es muss nichts zusammengebaut werden. Die Elemente kommen komplett verschweißt zu Ihnen, da Bausätze nicht die gewünschte Stabilität bieten können.


Bei der Befestigungsmöglichkeit „Einbetonieren“ graben Sie nur Punktfundamente. Danach werden die Elemente eingestellt, ausgerichtet und fixiert.

 

Bei der Befestigungsmöglichkeit „Anschrauben“ werden die Elemente auf einem vorhandenen, tragfähigen Fundament verschraubt.

Anschließend können Sie bei der Befestigungsmöglichkeit „Einbetonieren“ bereits betonieren. Lassen Sie den Beton gemäß den Herstellerangaben aushärten.

Nach dem Aushärten des Betons können Sie die Gabionenwand FIRMUS mit Steinen oder anderem Füllmaterial befüllen und das Gelände angleichen.

 

Fertig!

Wenn Sie die Montage nicht selbst durchführen möchten, sprechen Sie uns bitte an. Wir arbeiten mit hervorragenden Montagepartnern zusammen, welche nicht nur die Montage, sondern gerne auch weitere Arbeiten für Sie erledigen, wie beispielsweise:

  • Angleichen des Geländes
  • Verlegen von Randsteinen
  • Rasenneuanlage
  • ...

Auch bei uns bekommen Sie somit alles aus einer Hand.

VERTRIEBSPARTNER


Die Gabionenwand FIRMUS ist nicht nur direkt bei uns erhältlich, sondern auch bei: